Wortmeldung.

Weil so manch Leser fragte ob ich noch unter den Lebenden weile. Ja. Lebendig. Eindeutig! Und auch das Laufen habe ich nicht aufgegeben. Aber das bloggen fällt mir doch derzeit etwas schwer. Es ist grau und irgendwie uninspirierend für Fotos. Es gibt keine Wettkämpfe über die man berichten könnte. Und irgendwie passiert auch nichts wirklich erwähnenswertes. Es plätschert eben so vor sich hin.

Bis vor kurzem hatte der Peter die Winterpause in seinen Plänen. Die wurde bei mir noch regenerativer als geplant. Aus gesundheitlichen Gründen. Nun fühl ich mich aber fast schon fitter als zuvor und ich bin froh, dass der Peter wieder durchstartet. Einzig bei den 35km Kanten merke ich mein Handicap noch deutlich. Letzten Samstag hat es nur zu 34 gereicht und das war genug um mich den Rest des Tages auf die Couch zu schicken. Bämm.

Heute wollte der Peter einen Temposteigerlauf. Oder so. Ich bin mir sicher dass ich mir den Namen ausgedacht hab. Aber es beschreibt ziemlich gut das Konzept. Das Tempo wird eben gesteigert. 5km in einem “etwas schneller als locker”-Tempo, 5km “nochmal etwas schneller” und die letzten 5km “schon fast schnell”. Hat Spaß gemacht. Und erstaunlicherweise merke ich bei allerlei Tempospielchen keine gesundheitlichen Einschränkungen, sondern ausschließlich bei den längeren Läufen.

Die Weihnachtszeit naht nun doch unvermeidlich und mit großen Schritten. Ich werde das Fest bei meiner Familie im Norden verbringen und mit Fotoapparat bewaffnet meine geliebte Deichrunde in Angriff nehmen. Für manch einen mag es wie eine Höchststrafe klingen, 15 Kilometer schnurgerade und topfeben am Deich entlangzulaufen während man Schafscheiße ausweicht (oder eben nicht) und gelegentlich mal ein ein Wettrennen mit einem Dampfer anzetteln kann. Für mich ist das Erholung pur.

Und kürzlich ging außerdem meine Anmeldung für den Silvesterlauf in meiner Studienstadt Oldenburg raus. Ich freue mich auf die Festtage.

 

 

Annunci

5 pensieri su “Wortmeldung.”

  1. Schön mal wieder was von dir zu lesen. Geht doch 😉 Ich hoffe du schaffst es immer rechtzeitig der Schafscheiße auszuweichen, könnte sonst unangenehm an den Füßen bzw. hinterher in der Nase werden 😉

    Mi piace

  2. Oh, dann scheinst Du über die Feiertage nicht weit weg von mir zu sein! 🙂

    Zum Silvesterlauf mag ich mich heute noch nicht durchringen, eine Teilnahme werde ich recht spontan entscheiden. Aber vielleicht sehen wir uns dort 🙂

    Liebe Grüße
    Volker

    Mi piace

Rispondi

Inserisci i tuoi dati qui sotto o clicca su un'icona per effettuare l'accesso:

Logo WordPress.com

Stai commentando usando il tuo account WordPress.com. Chiudi sessione /  Modifica )

Google+ photo

Stai commentando usando il tuo account Google+. Chiudi sessione /  Modifica )

Foto Twitter

Stai commentando usando il tuo account Twitter. Chiudi sessione /  Modifica )

Foto di Facebook

Stai commentando usando il tuo account Facebook. Chiudi sessione /  Modifica )

Connessione a %s...